Paula-Leonhardt.png

  BAHNRADSPORT IN BERLIN  

Bahnradsport Berlin

Ansprechpartner

Steffen Schulz | Fachwart Bahn

steffen.schulz@brv-radsport.de

Vereine

Berlin hat 34 Radsportvereine. Welcher Verein an welchem Ort für Sie der richtige ist, kann Ihnen der  Fachwart Bahn sagen.

Teams

Als eines der wenigen Bundesländer wartet Berlin mit zwei Teams auf.  Beide Teams sind fester Bestandteil der Regionalen Zielvereinbarung von BDR, OSP, DOSB, LSB, SenInn und BRV. Sie starten in der 1. Rad- Bundesliga und internationalen und nationalen Rennen.

VELODROMZEITEN

Die Trainingszeiten findet ihr

hier

Die Geschichte des Bahnradsports beginnt bereits im vergangenen Jahrhundert. Das erste Bahnrennen der Welt datiert vom 31. Mai 1868 und wurde im Park von Saint-Cloud in Paris ausgetragen. In Deutschland errichtete der "Münchner Velociped-Club" die erste Bahn (333 Meter), auf der am 26. Juni 1880 das erste Rennen stattfand.

Die Bahnlänge heutiger moderner Radrennbahnen beträgt 250 Meter. Die Fahrer erreichen auf der Bahn Geschwindigkeiten bis zu 70 km/h. Gefahren werden Räder mit einem Gang und starrer Übersetzung. Bremsen sind nicht gestattet. Klassische Wettbewerbe sind Kurzzeitwettbewerbe (Sprint, Keirin, Zeitfahren bis 1000 Meter und Olympischer Sprint) und Ausdauerwettbewerbe (Punktefahren, Zweiermannschaftsfahren, 3000/ 4000 Meter Einzel- und Mannschaftszeitfahren und der Omnium-Mehrkampf).

Kader, Athleten, Berliner Mannschaften und Vereine trainieren im  Velodrom. Alternativen sind ferner die Radrennbahn in Cottbus und Frankfurt/ Oder.

Aktuelles