2021 - Neujahrsansprache und Ehrung


Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Sportler, Sponsoren, Funktionäre und Eltern - wir wünschen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!




„Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“ Dieses Zitat wird dem Adam Opel, deutscher Gründer der Firma Opel, 1837 – 1895) zugeschrieben.


Und eine Dame Almut Adler meinte: „Drahtesel benötigen immer einen Tritt.“


In Berlin benötigen wir gelegentlich mehrere. Interessant dabei ist, dass jeder bei diesem Satz ein anderes Bild vor den Augen hat. Und was auch immer wir treten, es hat mit Radfahren und dem Radsport zu tun. Das Treten überwindet im übertragenem Sinne Grenzen. Und wir haben beim Berliner Radsport Verband weißgott eine Überwindung bisheriger Grenzen dringend notwendig. Niemand von uns streitet ab, ein „Weiterso“ wollen und können wir uns auch nicht leisten.


Das Jahr 2020 war kein Jahr wie immer. Es wird das Corona- Jahr bei allen in Erinnerung bleiben. Auf der Seite des Verbandes selbst, bleibt das Jahr in Erinnerung, weil u.a. das jährliche Wiedersehen auf einer Hauptversammlung ausfallen musste, eine Flut von COVID19- Rechtsverweisen die Geschäftsstelle heimsuchte, wir einen Sportwart, Bahnfachwart und erneut einen Präsidenten verloren haben.


Es war das Jahr des sich von altbekannten trennen müssen. An vielen Stellen ein sehr behäbiges Agieren, um sich vom Misserfolg und den Zerrbildern vergangener Jahre trennen zu können und das Wegfreimachen für den notwendigen Richtungswechsel. Ausgefallene Wettkämpfe, keine Berliner Meisterschaften, kein Straßen- und Bahnpokal, ein gesperrtes Velodrom, schwierige Trainingsbedingungen prägten die sportliche Seite.

Und es war das Jahr, wo wir es trotzdem gemeinsamen schafften, vieles zu kompensieren.


Auch Erfolge verbuchten wir für uns. Es waren vor allem Projekte, die bereits 2019 angeschoben und die im vergangenen Jahr erfolgreich realisiert wurden. Exemplarisch dafür steht die Einstellung eines Landestrainers beim BRV und nach 14 Jahren ein neues Trainerfahrzeug. Ferner wurden verschiedene zusätzliche Zuwendungsanträge bewilligt, u.a. beim Integrationsamtes oder auch der Bundesagentur für Arbeit. Die Verbesserung der IT- Ausstattung in der Geschäftsstelle ist zwar noch nicht abgeschlossen, aber ein Riesenschritt vorangekommen. Für alle Beteiligten erleichtert das nicht nur die Arbeit, sie wird professionell und ortsunabhängig, besser vernetzt. Auch die lange Akquise nach einem Datenschutzbeauftragten mündete final in einen erfolgreichen Abschluss.

2019 und 2020 konnten wir den Landesstützpunkt Ausdauer Bahn | Straße und Aufgaben neu ordnen. Die hier eingefahrenen Gleise an der richtigen Weiche zu verlassenen ist für unsere Zukunft richtig, existenziell notwendig und zudem für alle Beteiligten ein vor allem emotionales Arbeiten. Und vieles gäbe es noch zu berichten wie u.a. die neue Internetseite, ein neuer CD Guide oder auch die Unterstützung des wichtigen bike-fit- Projekt an den Berliner Schulen.


Auch Auszeichnungen gab es: Die zwischenzeitlich wieder sehr aktive Sportjugend unseres Verbandes zeichnete Fabienne Jährig und Paula Leonhardt für ihre sportlichen Erfolge aus. Die Prämien kommen aus dem der Sportjugend zugewiesenen Mittel. Sie speisen sich aus den zusätzlichen Beiträgen nunmehr korrekter Mitgliederabrechnungen 2017.


Ein Erfolg ist auch eine neue Politik im Vorstand. Das Einhalten von Regeln, Transparenz, Gleichheit, das Loslassen, der Mut zu Neuem und das Stehen zu häufig unbequemen Wahrheiten gehört zu einem professionellen Agieren in einem olympischen und selbstbewussten Fachverband dazu. Untrennbar sind Lob und Tadel auch sachlicher Ebene miteinander verbunden, auch das ist eine Erkenntnis.


Gemeinsam erfolgreich- das ist der Leitspruch für die Zukunft.


Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien alle gut über die Silvesterbrücke ins neue Jahr 2021 geschritten sind. So wie Musik verbindet und Brücken baut, so verbindet Radfahren. Lasst uns im neuen Jahr Brücken bauen und Mauern überwinden, für eine Zukunft des BRV, eine Zukunft für unsere Kinder, Kader und Freunde des Radsports.


Wir bedanken uns bei allen Aktiven, ob Vereinsvorsitzende, Funktionäre, Sportler, Eltern oder Sponsoren für die Zusammenarbeit 2020 und hoffen auf tatkräftige Unterstützung 2021.


VORSTAND


Iduna Groger Hans-Günter Päske

- Jugend - - Schatzmeister -

Berliner Radsport Verband  #BERLINCYCLING                  HOME   I    KONTAKT   I   IMPRESSUM   I   DATENSCHUTZ