Räder für Kinder- Dankeschön an den Berliner Radsport Verband


Das „bike-fit-training“ überzeugt Senatorin Sandra Scheeres (SPD). „Das Fahrradfahren wird künftig besonders an Grundschulen eine größere Rolle spielen." Der BRV drängt auf eine schnelle Einführung und komplettiert den Stützpunkt weiter.


Seit dem Schuljahr 2019/2020 verfügt die Fritz-Karsen-Schule über einige kleine Fahrräder. Diese Kinderfahrräder (Größe 18 + 20 Zoll) sind schon ca. 25 Jahre alt, aber Dank liebevoller Pflege noch zum Üben auf dem Schulgelände gut geeignet. Sie stammen aus dem Bestand einer benachbarten Grundschule (30.G) und sind als Spende durch den Förderverein der FKS übernommen worden. Herr Wollschläger setzt diese Fahrräder regelmäßig bei den Kindern der Jahrgänge 1-3 im Rahmen des vorfachlichen Sachunterrichts zum Thema "Verkehrserziehung" auf dem Schulhof ein.


Zusätzlich hat Herr Wollschläger acht neue Fahrräder, die dankenswerter Weise über den Berliner Radsportverband e.V. (BRV) finanziert wurden. Endlich hat er nun auch passende Fahrräder für das Training der Jahrgänge 4-6, die von der Rahmengröße (26 Zoll) und Reifengröße optimal geeignet sind. Dadurch ist zukünftig mit einem Teil der Lerngruppe (ein Drittel einer Klasse) ein regelmäßiges, wöchentliches Fahrradtraining auf dem Schulhof möglich.




Hierbei geht es vor allem um die Vermittlung folgender Ziele


korrektes Aufsteigen von rechts, Anfahren und gezieltes Bremsen mit Bremse und/oder Rücktritt, Spurfahren und Spurhalten, Kurvenfahren mit unterschiedlichen Radien, Balanceübungen auf dem Rad, einhändiges Fahren, Beweglichkeit auf dem Rad (stehend, Sitzposition verändern), Einüben des Schulterblicks während des Fahrens, korrektes Bremsen in unterschiedlichen Situationen (Nässe, rutschiger Belag), Aufnahme und Transport von verschiedenen Gegenständen, Transport des Fahrrades über Treppen und schräge Ebenen.


Das Training orientiert sich an dem didaktischen Konzept des Bike-Fit-Trainings mit Medaillenprüfungen, welches von Konstantin Henschen (Fachwart Mountain Bike des BRV) und Markus Wollschläger entwickelt und umgesetzt wird. Ergänzende Informationen zum Bike-Fit-Medaillentraining sind im Internet verfügbar unter: https://bike-fit-training.de


Hierbei werden als Hilfsmittel selbstgebaute Holzelemente wie eine Wippe, verschiedene Rampen, Holzleisten, Markierungskegel, Slalomstangen, Springseile und verschiedene Bälle verwendet. Am Anfang hat Herr Wollschläger laminierte Folien als Verkehrsschilder an die Abfalleimer geklebt. Inzwischen hat er über Fördergelder echte Verkehrsschilder zum Üben auf dem Schulhof erhalten, damit die Übungen auf dem Schulgelände noch besser der Realität entsprechen und mehr Spaß machen.


Die einzelnen Übungseinheiten ersetzen nicht den Besuch in der Jugendverkehrsschule des Bezirks im Heideläuferweg, sondern sind eine sinnvolle, praktische Übungsergänzung. Die praktischen Übungen erfolgen spielerisch und im Freien und unter Verwendung von Fahrradhelmen.


Die große Hoffnung ist, dass nicht nur wie heute eine Schule in Berlin fit mit dem Bike wird, sondern bald alle Schulen in Berlin. Der Senat beobachtet neue Fahrradprojekte in Berlin zwar mit großem Interesse, finanziell unterstützt er diese bis dato leider nicht.

Ein Pressebericht und einige Impressionen vom Training sind im Internet zu finden unter:

https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/in-dieser-neukoellner-schule-wird-radfahren-im-sportunterricht-angeboten oder https://fotos-schulen.bike-fit-training.de


Für den Inhalt des Textes verantwortlich ist Markus Wollschläger


Verkehrsberater der Region 2

(Neukölln, Tempelhof-Schöneberg, Friedrichshain-Kreuzberg)

Fritz-Karsen-Schule (Gemeinschaftsschule)

Onkel-Bräsig-Straße 76, 12359 Berlin

Schulnummer.: 08K06