Deutsche Meisterschaft Straße Elite Männer 2020


23.08.2020 Hohenstein-Ernstthal:


Das Berliner KED Stevens Team nahm mit Hannes Augustin, Philipp PlamHannes Augustin belegt den 31. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Elite Männer 2020 Nach der Hälfte des Rennens setzte teilweise starker Regen ein, trotzdem gab es weitere Ausreißversuche mit bis zu 2:00 min Vorsprung. Aber durch die weitere Tempoverschärfung im Fahrerfeld etwa 40 km vor dem Zieleinlauf, wurden wieder alle Ausreißer gestellt. Frederik Hähnel, Toni Franz und Constantin Lohse konnten dieses hohe Tempo im Fahrerfeld nicht mehr mithalten und verloren den Anschluss ans Fahrerfeld. Team Bora-hansgrohe mit Rüdiger Selig, Pascal Ackermann, Lennard Kämna und Andreas Schillinger hatten sich vorn formiert und regulierten das Tempo an der Spitze.Weitere Vorstöße von Continental Tour und Pro Tour Teams, wie Philipp Walsleben (Alpecin-Fenix), Christopher Hatz (Hrinkow Advarics Cycleang), Jakob Stenzel (Veloclub Ratisbona p/b Zweirad), Kim Alexander Heiduk (Lotto-Kern Haus) sowie von

Mitfavoriten Roger Kluge (Lotto-Soudal) und Patrick Haller (Leopard) blieben erfolglos. Das langgezogenes Fahrerfeld wurde durch das Team Bora-Hansgrohe zur Spurtvorbereitung für Pascal Ackermann angeführt. Als Pascal Ackermann den Spurt eröffnet, schießt Marcel Meisen

(Team Alpecin – Fenix) vom Hinterrad des Bora-hansgrohe Profis vorbei und siegt überraschend klar bei der Deutschen Meisterschaft auf dem Sachsenring nach 168 km und 3800 Höhenmeter vor Pascal A




Das KED-Stevens Team Berlin wird am Wochenende in Erfurt / Töttelstädt (29.08.20) und in

Chemnitz/Sachsenring (30.08.20) starten. In der kommenden Woche wird sich das Team zweigleisig starten, die Baltyk Karkonosze Tour in Polen vom 3.-6.09.20 sowie das erste Bundesligarennen der Saison, das Einzelzeitfahren in Genthin.


Fotos: Mario Stiehl und RSV Chemnitz



Bericht: KED Stevens Radteam