Deutsche Meisterschaften am Neptunbrunnen


Wie mag das wohl zusammenpassen: der Berliner Neptunbrunnen, Radsport und Deutsche Meisterschaften? Trial und die Finals 2022 machen es möglich. Die Weltcup-erfahrenen Trial-Organisatoren um Frank Drygalla haben einen tollen Parcour neben das Berliner Wahrzeichen gebaut.


Die jeweils besten fünf Sportlerinnen und Sportler im 20- und 26-Zoll Trial qualifizierten sich bei den Halbfinals Anfang Juni für die Endrunde der Deutschen Meisterschaften, die im Rahmen der Finals am 25. und 26. Juni in Berlins Mitte ausgetragen werden.


Bei den Elite Männern 20 Zoll sind Europameister und Titelverteidiger Dominik Oswald (MSC Münstertal), Jonas Friedrich (RSC Bretten), Leon Müller (MSC Schatthausen), Robin Lehnert (MSC Thalheim) und Kai Hatt (MSC Münstertal) dabei. In der 26 Zoll-Klasse heißen die Finalisten Raphael Zehentner (MTG Kiefersfelden), Titelverteidiger Oliver Widmann (BMX-Club Württemberg), Jannis Oing (TMSC Stadtlohn), Andreas Strasser (RKV Dachau) und Jonathan Sandritter (MSC Schatthausen). Bei den Damen ist natürlich Titelverteidigerin und Weltcup-Führende Nina Reichenbach (RSC Bretten) dabei und trifft am Fernsehturm auf Larena Hees (MSC Salzbödetal), Yara Körber (MSC Schatthausen), Simone Hertter (MSC Falke Sulz) und Celina Römmelt (TSV Heiligenrode).

So sah es bei den letzten Finals in Berlin am Jahn-Sportpark aus
So sah es bei den letzten Finals in Berlin am Jahn-Sportpark aus

Alle Informationen zur Veranstaltung findet ihr hier:

https://trialscup.de/events/die-finals-berlin-2022/


Und beim Triathlon könnt ihr auch vorbeischauen:

https://diefinals.de/