Downhill-EM-Titel 2021 für einen Berliner


Da wir gerade bei der Rückschau auf das Radsportjahr 2021 sind, gilt es noch einen Titelträger für Berlin zu feiern, doch diesmal überrascht die Disziplin, in welcher dieser errungen wurde.


Es geht um MTB-Downhill! Uli Ellwart vom Berliner Club Downhill Berlin e.V. gelang nach der Bronzemedaille 2018 nun der große Wurf. Er wurde Downill-Europameister bei der Masters-EM im slowenischen Maribor. Und er konnte in diesem Jahr bei der WM im französischen Les Gets als Dritter noch einmal aufs Podium rasen.

Wie kommt nun ein Berliner Biker zum Downhill-Sport? Uli Ellwart, im Hauptberuf Architekt, ist als Mountainbiker sozusagen ein "Spätberufener". Seine Wurzeln liegen eigentlich beim Motorrad-Geländesport. Nach einer längeren Sportpause entdeckte er 2007 Mountainbike-Downhill für sich und betreibt es seither recht intensiv.


Zu seinen Zielen für das kommende Jahr zählt neben der Titelverteidigung bei der EM auch ein Start beim Megavalanche in Alpe d'Huez, dem legendären Langstrecken-Abfahrtsrennen mit Start vom Gletscher oberhalb des legendären Tour de France Etappenortes. Wer erahnen möchte, was der Uli da vor hat, kann das Rennen 2021 aus der Perspektive von Profi KIlian Bron einmal nachverfolgen: https://www.youtube.com/watch?v=8mRyCxpumOY


https://uliellwart.squarespace.com/


http://downhill-berlin.de/