Landesstützpunkt erhält Ausbildungskonzept


24. Kids Tour 2016 📷 Arne Mill

Nach gut 30 Jahren erhält der Landesstützpunkt ein Ausbildungskonzept. BRV Vorstand überwand damit in Rekordzeit eine nächste Hürde zur Einschulung 2021.


Der Berliner Radsport kränkelt. Das ist an sich nichts Neues. Man könnte meinen, wir Radsportler haben uns daran gewöhnt. Wenn allerdings ein Arzt mit dem Willen zur Heilung käme und feststelle, dass nach ausführlicher Bestandsaufnahme noch nicht einmal grundlegene und existenziell notwendige Voraussetzungen zur Heilung vorliegen, was ist dann? Sollte der Arzt gehen, sollte er seinen Idealen untreu werden und die Genesung unversucht lassen?


Fakt ist, am Ende zählt nur das Ergebnis. Nachweislich seit 15 Jahren werden Mängel beklagt, angezeigt, besprochen und nicht geheilt. Und das bei einer der wichtigsten Aufgaben eines Verbandes: der Nachwuchsarbeit. 6 Jahre waren die Beteiligten am Landesstützpunkt Ausdauer Bahn | Straße nicht in der Lage an der Sportschule regelmäßg einzuschulen. Kinder, Kader und Sportler verließen Berlin. Die Gründe sind vielschichtig und so umfangreich wie die Begründungen der Mängel. Wir kennen Sie alle: Personal, Geld, Veldodrom, Veranstaltungen ....


Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen, sagte einmal der Erfinder Thomas Edison.


Also- warum nicht noch einmal analysieren, auswerten, probieren und anpacken, die Hinweise ernst nehmen, recherchieren und wissenschaftlich auswerten sowie Ableitungen vornehmen?


Berlin ist weder schwach, noch geben wir auf. Wir brauchen keine Losungen, wir brauchen handwerkliche Lösungen. Deshalb hatte sich der Vorstand des Berliner Radsport Verbandes u.a. zum Ziel gesetzt, die wichtigen Schlüsselpositionen überwiegend mit Fachpersonal zu besetzen. Qualität geht vor Quantität. Die hier gelebten Werte sind der Nährboden für die Zukunft.


Dieser neue Vorstand erstellte unter Zuhilfenahme einer Vielzahl von Beteiligten erstmalig ein Ausbildungskonzept. Die Ausbildungskonzeption wurde zunächst für das Schuljahr 2021 /2022 zur Ausbildung am Schul- und Leistungssportzentrum Berlin Radsport Ausdauer und für die Landeskader L1 Berlin erarbeitet. Es beschränkt sich einstweilen auf die Altersklasse 13, Klasse 7. In den kommenden Monate wird es auf weitere Kader- und Alterskreise ausgeweitet. Der Vorstand setzte damit das schon lange von den Sportschulen gegenüber den Beteiligten im Leistungssport propagierte Konzept nach 30 Jahren endlich um. Damit ist eine Lösung zur Sicherstellung einer Ausbildung zukünftiger Kader am Standort Berlin gefunden. Gleichzeitig unterstreicht das Berliner Ausbildungskonzept die "Leistungsfähigkeit" des Landesstützpunktes sowie des Regionalteams, insbesondere dem SLZB | Schul- und Leistungssportzentrum Berlin. Den praktischen Teil des sogenannten "Profilunterrichtes" wird der Landestrainer Michael Lemke übernehmen. Ein detailliertes Benotungssystem folgt noch. Bei diesem legen die Verantwortlichen insbesondere auf die Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Leistungsbeurteilungen wert.

Ziel bleibt die langfristige Erfüllung und Umsetzung des DOSB Nachwuchsleistungssportkonzept 2020. Hieraus gibt der Spitzenverband BDR Empfehlungen an den Standort Berlin. Das vorliegende BRV Ausbildungskonzept soll ferner dazu beitragen, die Zielstellung, die Bedeutung Berlins in Deutschlands im olympischen Spitzen- und Radsport auszubauen sowie nachhaltig zu festigen.


Es gilt in Zukunft die Ausbildung der jungen Athleten/innen weiter nach den neusten Erfahrungswerten zu ergänzen. Dies schließt unter anderem den sportlichen und persönlichen Karriereverlauf eines/einer Nachwuchssportlers/in in der Sportmetropole Berlin und die Rolle der Nachwuchstrainer ein. Aus dem aktuell vorliegenden Entwurf leitet sich schon jetzt die Folgezielstellung ab: die Förderung der Athleten/innen in Abhängigkeit von Trainingsalter und Leistungsniveau auf regionaler, Landes- und Bundesebene abzustimmen.


Unter seiner Führung des Vorstandes wird dieses Konzept nun quantitativ auf die übrigen Altersklassen und um wissenschaftliche Ergebnisse erweitet. Damit werden die BRV-Konzepte dynamisch angepasst und unterliegen dem ständigen Einfluss von Expertengruppen, wie dem BDR als Spitzenverband, dem Landessportbund, dem Olympiastützpunkt, aber auch des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT), universitären Einrichtungen oder auch den praktischen Erfahrungen erfolgreicher Trainer.


Der Berliner Radsport Verband verantwortet einen Landesstützpunkt Ausdauer Bahn | Strasse und verpflichtete sich u.a. zur Einhaltung der Regionalen Zielvereinbarung.


Die Zukunft liegt im Nachwuchs. Das SLZB begrüsst die neuen Sportschüler. Der BRV freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Berliner Radsport Verband  #BERLINCYCLING                  HOME   I    KONTAKT   I   IMPRESSUM   I   DATENSCHUTZ