Workshop, LVM, Steher, 6Days im Wohnzimmer des Berliner Radsports


Es geht wieder rund...


...im Velodrom! Zum Madison-Workshop am 13. November finden sich 24 Nachwuchssportler ein um eine der Königsdisziplinen des Bahnradsports in Theorie und Praxis zu erlernen. Vermittelt wird das nicht nur durch die beiden Trainer Dieter Stein und Nick Kracik, sondern u.a. auch durch die erfahrenen Sechstagerenner Theo Reinhardt und Andreas Müller.


Ab dem 20.11. beginnen die Landesmeisterschaften, von denen einige Wettbewerbe, wie z.B. das Omnium offene Meisterschaften sind. Krönung der Meisterschaften sind dank BRC-Obmann und Steherlegende Rainer Podlesch die offenen Berliner Stehermeisterschaften, die sogar ein internationales Starterfeld verzeichnen können!


Am Start sind:

  • Daniel Harnisch (Leipzig)

  • Ville Möbus (Forst)

  • Nazir Jaser (Berlin/Syrien)

  • Konstantin Lohse (Berlin)

  • Jakup Filip (Tschechien)

  • Robin Rautzenberg (Chemnitz)

  • Moritz Kaase (Gütersloh)

  • Martin Gründer (Forst)

  • Nils El Kanji (Berlin)

  • Alexander Riedel (Heidenau)

  • Andre Hagen (Heidenau)

  • Emilien Clere (Frankreich)


Windschatten bekommen die Steherfahrer von den versierten Schrittmachern:

  • Karsten Kirchner (Dortmund)

  • Matthias Ackes (Bielefeld)

  • Holger Ehnert (Chemnitz)

  • Frank Scharschmidt (Chemnitz)

  • Thomas Funk (Köln)

  • Antoine Brenton (Frankreich)


Gefahren werden am 20. und 21. November jeweils vier Läufe, wobei bei den ersten die Reihenfolge ausgelost wird.


Und am 11.11. fand die Pressekonferenz des Berliner 6Tage-Rennens statt. Die 110. Ausgabe des traditionsreichsten Sechstagerennens der Welt soll vom 8. bis 13. Februar 2022 im Velodrom Berlin stattfinden.

Es ist also wieder, wenn auch unter speziellen Umständen, reger Betrieb auf der Bahn des Velodroms, dem Wohnzimmer des Berliner Radsports.